Aktuell

Aktuell

Basel, im Januar 2021
«Die Zukunft war früher auch besser.»
Karl Valentin, deutscher Kabarettist, 1882 – 1948

Liebe NQV-Mitglieder und Freunde
Der Spruch von Karl Valentin, der in seiner Zeit durchaus mit einem liebevoll satirischen Blick auf seine Mitbürger ausgesprochen wurde, war noch selten so zutreffend wie heute. Nach einem Ausnahmejahr, wie es wohl noch niemand von uns je erleben musste, wissen wir nicht mal, wohin die Reise im nächsten Jahr geht. Zuviel ist ungewiss und es kann nur spekuliert werden.
Trotzdem gab es gerade aus dem Blickwinkel unseres Vereins durchaus positive Seiten, die wir gerne in den Vordergrund stellen wollen, um damit ein wenig Hoffnung zu machen, dass es auch in einer Pandemie trotzdem irgendwie weitergeht. Aufgrund vieler kleinen Alltagsgeschichten konnten wir gut erkennen, dass unser Quartier noch ein wenig mehr zusammengerückt ist. Trotz Distanzhalten und Rückzug ins Private gab es einige Initiativen, welche in der Nachbarschaft Unterstützung und Hilfe anboten und weiter anbieten.
Die Pause, welcher dieser Virus uns aufzwang, zwang uns alle auch ein wenig mehr übers Leben und das Zusammenleben nachzudenken. Ohne die üblichen Ablenkungen kam man schnell darauf, auch anzuerkennen, wie gut es uns eigentlich geht. Denkt man zurück an die Grosseltern, die zum Teil zwei Weltkriege mit den dazugehörenden Verwüstungen und Flüchtlingstrecks überstehen mussten, fehlt es den meisten von uns materiell hingegen an nichts. Einzig an der offenen Gesellschaft, wie wir sie normalerweise gewohnt sind, können wir nicht in vollem Umfang teilnehmen. Ein geringer Preis den wir zahlen, wenn man auf andere
Länder oder Kontinente schaut.
Obwohl sich der Vorstand aufgrund der Schutzmassnahmen weitgehendst auch nur virtuell austauschen konnte, wurden einige Projekte wie z.B. die Büchertauschbörsen am St. Alban- Rheinweg und am Karl Barth-Platz oder der Weihnachtsbaum bei der Gellertkirche erfolgreich umgesetzt. Der Quartierkurier als unser Sprachrohr erschien von Corona ungebremst und hielt die Bevölkerung auf dem Laufenden.
Auch Ihr Zuspruch und Ihre Rückläufe waren uns dieses Jahr die Unterstützung, die uns anspornt, für Sie und das Quartier einzustehen. Wir finden alle, diese Arbeit lohnt sich und macht sich mit einer grossen Befriedigung bezahlt. Deshalb freuen wir uns auch immer wieder, wenn Projekte an uns herangetragen werden und begrüssen alle Interessierten, die im Vereinsvorstand mitarbeiten möchten. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Fragen haben oder mitmachen wollen. Wir freuen uns!
An dieser Stelle möchten wir allen danken, die sich dieses Jahr für das Quartier eingesetzt haben und wünschen Ihnen sowie Ihren Angehörigen fröhliche Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Hoffentlich mit einer besseren Zukunft.

Denis Bernhardt
Im Namen des ganzen Vorstands des Neutralen Quartiervereins St. Alban-Gellert

Agenda NQV St. Alban-Gellert

Breite-Markt
Jeden Samstag 9 – 13 Uhr bei der Breitematte
Samstag, 5. Dezember, ab ca. 11 Uhr besucht der Sanitglaus den Markt.
www.breitemarkt.ch

 

Take Away in den bis zum 13. Dezember geschlossenen Restaurants in unserem Quartier:
Café Restaurant Gellert
Restaurant Papiermühle
Breite Hotel
(sicher finden Sie noch mehr Angebote)